TRAIETTORIE

Donatella Spaziani ist die Künstlerin, die mit Traiettorie ein Kunstwerk auf Wallpaper geschaffen hat, das auf delikate Weise zwei Seiten des Apartments schmückt.

Tapeten werden im Werk von Donatella Spaziani häufig verwendet und symbolisieren eine Schicht innerhalb des Raums, in der ihr künstlerischer Zug Ausdruck findet, oder sogar ihr Körper, wenn es sich um Silhouetten ihrer Figur handelt.

CARTE verbindet angedeutete Schatten von Personen mit florealen Elementen, so dass auf den Wänden ein dezentes Dekor entsteht, das zu schweben und der Schwerkraft zu trotzen scheint. Mit ihren Bleistiftstrichen tritt die Künstlerin in Dialog mit Ausschnitten von Blättern, Pflanzen und Blumen, die von alten Tapeten entlehnt sind, und schafft so ein Spiegelspiel, in dem eine moderne Form der Wandbekleidung traditionelle Tapeten reproduziert und sich die alte Version in der neuen spiegelt.


DONATELLA SPAZIANI

Im Mittelpunkt des künstlerischen Experimentierens von Donatella Spaziani steht der Dialog zwischen dem Äußeren und dem Inneren, zwischen dem Körper und den ihn umgebenden Raum. Die persönliche Erfahrung basiert auf poetischen Erlebnissen, die sich verflüchtigen und damit universell werden. Durch Subtraktion wandelt die Künstlerin die greifbare Realität in Spuren um. Das Erlebte kommt in Form von Zeichen wieder zum Vorschein, die Schwerkraft ist ausgesetzt und das Äußere wendet sich ins Innere. Eine „immer tiefe in die Wirklichkeit eindringende Flucht“.

Die Künstlerin hat bei zahlreichen Ausstellungen mitgewirkt: 2010 sowohl im MoCa–Museum of Contemporary Art von Los Angeles als auch auf der Weltausstellung Expo von Shanghai; im Industria SuperStudio von New York (2011); im National Centre for Contemporary Arts in Moskau (2011); im CIAC-Centro Internazionale per l’Arte Contemporanea im Palazzo Colonna, Genazzano (2015); im Museo MACRO, Rom (2016); im Auditorium Parco della Musica, Rom, im Chini Museum, Borgo San Lorenzo bei Florenz (2019).

FOLLOW OUR CIRCLE